Was uns antreibt

Wie geht zeitgemäße Führung heute? Wie können wir Führung übernehmen für eine gute Sache – in unserer Organisation oder in der Gesellschaft? Wohin steuern wir, wenn die Welt immer komplexer und turbulenter wird? Wie binden wir Menschen ein? Wie organisieren wir uns, und wie viel organisiert sich selbst? Wie viel Verantwortung kommt mit Macht? Und: Wie bleiben wir ausgeglichen und gesund, auch wenn der Druck stetig steigt?

Uns bei LEAD treiben diese Fragen jeden Tag um. Gemeinsam mit unserer LEAD Community suchen und vermitteln wir Antworten: In den Programmen der LEAD Academy können Führungskräfte ihre Kompetenzen ausbauen und sich vernetzen. LEAD Ideas, unser Thinktank, arbeitet empirisch und sucht mit universitären Forschungspartnern nach Antworten auf die drängenden Fragen zu Führung im digitalen Zeitalter.

LEAD Community

Wir glauben daran, dass die Idee eines nachhaltigen Führungsverständnisses nur gemeinsam und im Austausch verwirklicht werden kann. Aus diesem Grund sind wir sehr dankbar, jeden Tag mit einer stetig wachsenden, diversen, sektorübergreifenden Community zusammenzuarbeiten. 

Sie alle verbindet ein Verständnis von Führung, das dem Menschen zugewandt ist, und der Wunsch, Führungskräften in ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen und für eine neue Haltung zu befähigen, um so das Führungsverständnis nachhaltig zu verändern. 

Unser gesellschaftlicher Auftrag

LEAD ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Berlin. Wir wurden 2012 durch die Stiftung Mercator gegründet und verstehen uns als Sozialunternehmen oder Social Startup: Wir arbeiten unternehmerisch, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen. Und wir arbeiten und sind gemeinnützig. LEAD finanziert sich dabei einerseits aus Spenden und Zuwendungen von Stiftungen und Unternehmen. Andererseits erzielen wir Einnahmen aus Gebühren für Kurse, Programme und Beratung. Dadurch sind wir nicht von einzelnen Geldgebern abhängig und können uns eigenständig und dynamisch entwickeln.